Orbitalschweissen und automatisiertes Schweissen

Orbitalschweißen: Rohr-Rohrverbindungen

 

Eine umfassende Produktpalette für alle Rohrdurchmesser, Wanddicken und Werkstückgeometrien

POLYSOUDE bietet eine große Auswahl modularer Schweißköpfe und -werkzeuge an, die für die verschiedenen Anwendungsfälle bei Rohr-Rohrverbindungen und dem Fügen von Flanschen, Fittings usw. konzipiert sind und auch die steigenden Qualitätsanforderungen für Werkstoffe erfüllen, die als schwer schweißbar gelten. Nur automatisiertes Orbitalschweißen erlaubt eine kontrollierte und reproduzierbare Wärmeeinbringung, so dass die geforderten Werkstoffeigenschaften erhalten bleiben. POLYSOUDE-Schweißanlagen sind dazu ausgelegt, erstklassige Fügeverbindungen bei hoher Produktivität selbst unter rauen Umgebungsbedingungen zu ermöglichen.

Schweißstromquellen

polysoude Entdecken Sie unsere Produkte

Geräte hoher Leistungsfähigkeit, präzise abgestimmt auf den jeweiligen Anwendungsbereich

Eine Stromquelle zum Orbitalschweißen ist so aufgebaut, dass sie die notwendigen Funktionen optimal zur Verfügung stellen kann:

  • Durch einen oder zwei Inverterbausteine werden der Schweißstrom und, im Falle des WIG-Heißdrahtschweißens, der Strom zum Aufheizen des Zusatzwerkstoffes bereit gestellt. Inverterstromquellen entsprechen dem aktuellen Stand der Technik, sie werden nur durch die einzigartige Charakteristik der POLYSOUDE Transistorstromquellen des Typs PC-TR übertroffen.
  • Eine mikroprozessorbasierte, programmierbare Steuereinheit sorgt dafür, dass der festgelegte Ablauf der Schweißzyklen exakt eingehalten wird.
  • Durch ein integriertes oder externes Schweißdatenerfassungssystem werden Rückverfolgbarkeit und Qualitätssicherung unterstützt.
  • P4 Flexibel - Tragbare Stromquelle mit 4-Achsen-Steuerung + Schreiben Sie uns
    polysoude-p4-power-source
    Intuitive Bedienerführung, automatische Schweißprogrammerstellung
  • P6 / P6 HW Der „Alleskönner“: Stromquelle mit 6-Achsen-Steuerung + Schreiben Sie uns
    polysoude-p6-power-source
    Eingebaute Lichtbogenhöhen-regulierung (AVC) und Brennerpendelung (OSC) / Brenner off-set, intuitive Bedienerführung
  • PC Einzigartig - Zum Orbital- und automatisierten Schweißen + Schreiben Sie uns
    Frei programmierbare Multifunktions-Stromquelle „ohne Grenzen“
  • Schweißdatenerfassung Optimale Produktivität bei P6- und PC-Stromquellen + Schreiben Sie uns
    Istwert-Erfassung und aktive Überwachung von Schweißparametern für umfassende Dokumentation, Qualitätskontrolle und -sicherung

Geschlossene Schweißzangen

Entdecken Sie unsere Produkte

Anlauffarbenfreie Schweißverbindungen dünnwandiger Rohre auch im Reinraumbereich

Bei den geschlossenen Schweißzangen findet der gesamte Fügeprozess in einer mit Schutzgas gefluteten Kammer statt. Die so erzeugten Rohrverbindungen genügen selbst allerhöchsten Qualitätsanforderungen. Geschlossene Schweißzangen werden zum Stumpfschweißen von dünnwandigen Rohren mit einem Durchmesserbereich von 1,6 mm bis 170 mm (ANSI 1/16" bis 4") angeboten. Als Grundwerkstoffe kommen bevorzugt korrosionsbeständige Stähle, oxidationsanfällige Werkstoffe wie Titan oder seine Legierungen, sowie hochwarmfeste Nickelbasislegierungen zum Einsatz, die beim Schweißen eine kontrollierte Wärmeeinbringung erfordern. Je nach Anwendungsfall wird entschieden, ob die geschlossenen Schweißzangen mit Spannkassetten oder speziellen TCI® Spannschalen aus Titan ausgestattet werden, um sie auf den zu schweißenden Rohren und Fittings zu positionieren.

  • UHP Modular - Geschlossene Schweißzange für Mikrofittings + Schreiben Sie uns
    Closed chamber welding head UHP 625
    Speziell entworfen zum Stumpfschweißen von Präzisionsrohren und Mikro- fittings aus korrosionsbe- ständigen Werkstoffen im Reinraumbereich, flexible austauschbare Spannkassetten bzw. Spannschalen
  • MW Robust - Geschlossene Schweißzange mit hoher Einschaltdauer + Schreiben Sie uns
    Wassergekühlte Schweißzange für qualitativ hochwertige Fügeverbindungen bei dünnwandigen Rohren im Durchmesserbereich zwischen 6 mm und 170 mm (0.25“ bis 6.35“).

Offene Schweißzangen des Typs MU IV

Entdecken Sie unsere Produkte

Orbitalschweißzangen mit Lichtbogenhöhensteuerung AVC und Brennerpendelung OSC mit oder ohne Zusatzwerkstoff

Offene Schweißzangen werden zum WIG-Orbitalschweißen von Rohren mit Durchmessern zwischen 8 mm und 275 mm (ANSI 5/16" bis 11") angeboten, bei größeren Wandstärken und Mehrlagenschweißungen wird mit Zusatzwerkstoff gearbeitet. Der Schweißbrenner ist mit einer Gaslinse ausgestattet, durch den laminar austretenden Inertgasstrom wird der Schweißnahtbereich vor Oxidation geschützt. Die offene Bauweise erlaubt es dem Bediener, den Schweißvorgang unmittelbar zu beobachten. Lichtbogenhöhensteuerung und Pendelung sind besonders bei größeren Rohrdurchmessern und -wandstärken vorteilhaft, der Brenner kann dann nicht nur motorisch exakt über der Schweißfuge positioniert werden, es lassen sich dann auch breitere Schweißnähte in Mehrlagentechnik ohne Unterbrechung des Schweißzyklus herstellen.

  • MU IV Flexibel – Modulare offene WIG-Orbitalschweißzange + Schreiben Sie uns
    Einfache Bedienung erleichtert das Positionieren bei wechselnden Rohrdurchmessern, die kompakte Bauweise ermöglicht den Einsatz auch bei stark eingeschränkter Zugänglichkeit.
  • MU IV 195 HW Hochproduktiv - Offene WIG-Orbitalschweißzange für Mehrlagenschweißen + Schreiben Sie uns
    Erhöhte Abschmelzrate durch WIG-Heißdrahtschweißen, integrierter Drahtvorschub, mit Lichtbogenhöhenregulierung (AVC) und Brennerpendelung (OSC).

Schweißfahrwerke Polycar

Entdecken Sie unsere Produkte

Höchste Flexibilität und Produktivität bei großen Rohrdurchmessern und –wandstärken

Offene Schweißfahrwerke werden auf Zahnkränzen geführt, die außen am Rohrumfang angebracht werden. Der kleinste Außendurchmesser der zu verbindenden Rohre beträgt 32 mm (1.3"), nach oben sind dem Durchmesserbereich keine Grenzen gesetzt. Trotz ihrer kompakten Bauweise sind die Schweißfahrwerke äußerst robust und werden häufig in rauer Umgebung eingesetzt. Lichtbogenhöhensteuerung AVC, Pendelung OSC und integrierter Drahtvorschub mit Spulengewichten von 5 kg erlauben lange Standzeiten beim Mehrlagenschweißen, Heißdrahttechnologie und Engspaltvorbereitung erhöhen Abschmelzrate und Produktivität. Im Schweißbrenner integrierte Videokameras ermöglichen es dem Bedienungspersonal, den Brenner exakt in der Engspaltfuge zu positionieren und den Schweißprozess in Echtzeit zu überwachen.

  • Polycar 30 Besonders kompaktes „Low Profile“ Schweißfahrwerk + Schreiben Sie uns
    Spezielle Ausführung mit minimalem radialen Platzbedarf und integriertem Drahtvorschub
  • Polycar 60 „Standard Duty“ - Für Rohre mit großem Durchmesser und geringem Freiraum + Schreiben Sie uns
    Für mittlere Wandstärken, WIG-Kalt- und Heißdrahtschweißen
  • Polycar 60 PLC „Medium Duty“ - Engspalt-Schweißfahrwerk + Schreiben Sie uns
    Für Engspalt-Schweißen kritischer Anwendungen und dickwandiger Rohrleitungen, wie etwa Primärkreisläufe
  • Polycar MP „Heavy Duty“ - Engspalt- Schweißfahrwerk + Schreiben Sie uns
    Für Anwendungen mit dickwandigen Rohrleitungen und lineare Nähte an Wanddicken bis zu 300 mm; verschiedene Engspalt-Brenner mit eingebauten Kameras

Drahtvorschübe

Entdecken Sie unsere Produkte

Uneingeschränkte Kompatibilität der Drahtvorschübe mit allen Polysoude Stromquellen und Schweißzangen

Je nach Anwendungsfall wird der Drahtvorschub als integrierte Einheit direkt an der Orbitalschweißzange oder am Schweißkopf angebracht oder als externe Konstruktion leicht zugänglich im Arbeitsbereich aufgestellt. Die Drahtvorschubgeschwindigkeit wird mit großer Präzision durch einen geschlossenen Regelkreis von der Schweißstromquelle aus gesteuert.

  • Polyfil Externer Drahtvorschub + Schreiben Sie uns
    4-Rollen-Drahtvorschub sowohl für WIG- Kalt- als auch –Heißdrahtschweißen
  • Polyfil – angebauter Drahtvorschub Anbaugerät + Schreiben Sie uns
    Rollen-Drahtvorschub sowohl für WIG- Kalt- als auch Heißdrahtschweißen

Kundenspezifische Lösungen und Werkzeuge zum Orbitalschweißen

Entdecken Sie unsere Produkte

Maßgeschneiderte Lösungen für spezielle Anwendungsfälle

In Fällen besonderer Aufgabenstellungen, die sich nicht im Rahmen der standardmäßig zur Verfügung stehenden Gerätekonfigurationen lösen lassen, hält POLYSOUDE eine Auswahl an modularen Werkzeugen bereit, die ständig erweitert und vervollkommnet wird. Dadurch ist es möglich, individuellen Kundenvorgaben effizient und zeitnah zu entsprechen.

  • Geschlossene Orbital-schweißzange Sauber und präzise - perfekt ausgerichtet und ohne Anlauffarben + Schreiben Sie uns
    Orbitalschweißzange mit kundenspezifisch angefertigten Spannkassetten oder Fixierungsblöcken
  • Offene Orbital-schweißzange Flexibel bei der Anwendung – modular in kompakter Bauweise + Schreiben Sie uns
    Offene Schweißzange für schwer zugängliche Anwendungen
  • Orbitalschweiß-fahrwerk Für mittlere bis große Durchmesser und Wandstärken - ein einziges Werkzeug genügt + Schreiben Sie uns
    Schweißfahrwerk mit konventionellem oder NG-Brenner, Kameras und weiterem Zubehör
  • Kollektor-Schweißkopf Ununterbrochen Schweißen - ohne Kabel auf- oder abzuwickeln + Schreiben Sie uns
    Endlos rotierender Kollektor-Schweißkopf

Orbital-Engspaltschweißen

Entdecken Sie unsere Produkte

WIG-Engspaltschweißen – Synonym für Qualität und Wirtschaftlichkeit

Die von der Firma Polysoude angebotenen Engspaltbrenner eignen sich zum Verbindungsschweißen von Rohren mit Wandstärken von 300 mm und mehr. Die Technik der Brenner ist dem jeweiligen Wandstärkenbereich angepasst, jeder Brenner ist so konstruiert, dass er für alle Fügeoperationen von der Wurzellage (maximale Eintauchtiefe) bis zur Decklage eingesetzt werden kann. Schweißfahrwerke werden auf ringförmigen oder geraden Schienen geführt, daher gibt es für die zu fügenden Rohre keine obere Durchmesserbegrenzung.

Zwei Prozessvarianten ermöglichen es, die für den jeweiligen Anwendungszweck am besten geeigneten Schweißergebnisse zu erzielen:
– Die Strichraupentechnik wird angewendet
– Mit gependeltem Elektrode eingebrachte Lagen

  • Maschinenbrenner Brenner konventioneller Bauart mit regelbarem Elektrodenüberstand + Schreiben Sie uns
    Design für herkömmliche und Engspaltnahtvorbereitung von 0 bis 45 mm Wandstärke
  • Gependelte-Elektrode Engspaltbrenner mit pendelnder Elektrode + Schreiben Sie uns
    3 Brenner für Eintauchtiefen von 0 bis 150 mm, von 0 bis 200 mm und schließlich von 0 bis 300 mm sind mit Schleppgasdüsen ausgerüstet und können zum Einbringen aller Lagen, inklusive der Decklagen eingesetzt werden.
  • Maschinenbrenner mit V2-Gasdüse Maschinenbrenner mit Engspalt Düse und fixer Elektrode + Schreiben Sie uns
    Der V2-Brenner wird als Zwischenlösung für Rohrwandstärken von 0 bis 100 mm angeboten. Der Brennerkörper ist isoliert und ist so konstruiert, dass das Schutzgas direkt in die Schweißfuge geleitet wird.
Anwendungsbeispiele für das Rohrschweissen mit Orbitalschweisstechnik Qualitativ hochwertige Verbindungsschweißungen dünnwandiger Rohre werden in den verschiedensten Anwendungsbereichen benötigt: in der Halbleiterindustrie, der Biochemie, beim Apparatebau, bei der lebensmittelverarbeitenden Industrie und der Getränkeherstellung, in der pharmazeutischen und der chemischen Industrie, im Reinraumbereich sowie der Luft- und Raumfahrt, um nur einige Industrien zu nennen, gibt es eine Vielzahl von Anwendungen die orbital zu schweißen sind. Neben dem WIG Schweissen von Edelstahl kommen auch häufig Nickelbasislegierungen sowie Titan und seine Legierungen zum Einsatz. Die Rohrdurchmesser liegen dabei im Bereich von 1,6 bis 170 mm, die Wandstärken reichen von 0,2 bis 3,2 mm. Aus verschiedenen Gründen kann Zusatzwerkstoff notwendig werden, um Rohre orbital zu schweissen:
  • Bei größeren Wandstärken erfolgt eine Schweißnahtvorbereitung durch spanende Bearbeitung der Rohrenden.
  • Die zu verbindenden Rohre bestehen aus unterschiedlichen Grundwerkstoffen (heterogene Schweißverbindung).
  • Das Volumen der Schweißnaht muss aufgefüllt werden.
  • Die Festigkeit und/oder Korrosionsbeständigkeit des Grundwerkstoffes wird durch den Schweißprozess gemindert.
Rohr-Rohr-Verbindungsschweißungen mit Zugabe von Schweißdraht werden häufig beim Bau von Anlagen für die Erzeugung elektrischer Energie (Kraftwerksbau), für die Öl- und Gasindustrie sowie die chemische und petrochemische Industrie eingesetzt. Die Palette der eingesetzten Grundwerkstoffe ist weit gefächert:
  • Kohlenstoffstahl
  • Niedrig legierter Stahl mit Chrom- oder Chrom/Manganzugabe
  • Hoch legierter Chromnickelstahl
  • Nickelbasislegierungen (wie etwa Inconel®-Legierungen oder Hastelloy®-Legierungen)
  • Titan und seine Legierungen.
Die Maße der in diesen Bereichen eingesetzten Rohre variieren stark, liegen aber üblicherweise im Bereich von:
  • 25,4 mm bis 508 mm (1" und 20") Durchmesser
  • 1,5 mm bis 25 mm Wandstärke.
Das Orbitalschweißen von Rohrleitungen aus Aluminium erweist sich als besonders vorteilhaft bei Anwendungen in der Kryogenie (Kälteerzeugung) und in der Nuklearindustrie, in welchen ein hohes Qualitätsniveau gefordert ist. Die Stärken eines automatisierten Verfahrens liegen in der Rückverfolgbarkeit und Reproduzierbarkeit der Parameter dank der Steuerungselektronik der Schweißstromquellen. Diese Reproduzierbarkeit ermöglicht die Erstellung von ausgereiften Schweißanweisungen mit denen eine konstante Schweißnahtqualität erreicht werden kann.